Jede Katze muss irgendwann mal auf die Toilette und das vermutlich ziemlich oft. Aufgrund der Langlebigkeit einer Katzentoilette sollte es natürlich auch die Beste sein, um es seiner Katze so komfortabel wie möglich zu machen. In der Hinsicht sind Katzen auch nicht besonders wählerisch, das heißt man hat, anders als bei dem besten Kratzbaum, die höchste Entscheidungsgewalt, wenn es um das Geschäfte verrichten geht.

Eine kleine Beschreibung der Katzentoilette

Eine Katzentoilette besteht im Normalfall aus Plastik, es es leicht zu reinigen ist und eine hohe Stabilität hat. Es ist eine Wanne, die etwa handbreithohe Wände hat. In die Wanne können verschiedene Arten von Streu gefüllt werden (klumpend, nicht klumpend, Naturfasern oder auf Maisbasis). 6 Zentimeter hoch kippt man das Katzenstreu in die Katzentoilette und wer den Katzen noch etwas Buddelspaß bieten möchte, der rüttelt das Ganze noch fest. Es gibt verschiedene Arten von Katzenklo’s un im Folgenden bekommt man einen kleinen Überblick:

Katzentoilette ohne Deckel

beste Katzentoilette ohne Deckel

Die Katze hat hier ihre Umgebung gut im Blick und wird nicht eingeengt. Die Katzentoiletten sind eher schlicht gehalten und haben höhere Ränder, damit beim Buddeln nicht so viel Streu daneben fliegt.

versteckte Katzentoilette

versteckte Katzentoilette

Sie sind meistens geschlossen und wirken gut in die Einrichtung integriert. Als Katzenklo wird es eher weniger wahrgenommen und tritt beispielwiese als Schrankimitat auf.

Katzentoilette mit Deckel

Katzentoilette mit Deckel

Mit Deckel fühlen sich Katzen eher unwohl, da sie ihre Umgebung nicht sehen. Der Geruch bleibt im Katzenklo und verbreitet sich nicht so leicht. Zusätzlich lassen sich diese Katzentoiletten leicht transportieren ohne den Inhalt herausnehmen zu müssen und es fügt sich besser in das Interior ein.

automatische Katzentoilette

automatische Katzentoilette

Diese Katzentoiletten müssen mit Strom versorgt werden und reinigen über ein automatisches Sieb das Katzenklo nach der Benutzung.

Top Entry Katzentoilette

Top Entry Katzentoilette

Das Katzenstreu wird weniger mit rausgetragen, da es beim Verlassen durch die obere Öffnung abfällt. Für Katzen ist diese Art eher unbequem, hat aber für den Katzenhalter den Vorteil, dass kein Platz um das Katzklo freigehalten werden muss.

Allgemeine Informationen zur Katzentoilette

Am Anfang stellt sich die Frage, ob man ein Katzenklo mit oder ohne Deckel  nimmt. Und hier hängt es leider ganz von der Katze ab, denn sie muss sich zwischen Übersicht und Privatsphäre entscheiden. Schüchterne und ängstliche Katzen bevorzugen eher eine offene Toilette, da sie hier Gfahren schneller erkennen können und mehrere Richtungen haben zum Flüchten.

Andere Katzen schätzen eher die Privatsphäre und verrichten ihr Geschäft lieber in Ruhe. Um dieses Verhalten besser zu verstehen, muss man einen Blick in die freie Natur werfen. In einer Höhle stauen sich Gerüche sehr stark und es gibt oft nur einen Weg zur Flucht, man würde daher die Höhle eher meiden. Im Freien, wo man man alles überblicken kann, hat man viele Möglichkeiten zu flüchten und daher nutzen Katzen lieber gut einsehbare Plätze um ihr Geschäft zu verrichten.

Die Auswahl des besten Katzenklo’s

Die besten Katzentoiletten wurde auf Grundlage eigener Tests, Umfragen und Rezensionen ausgewählt um der Katze wirklich das beste Produkt zu bieten. Zuerst einmal sollte man sich seine Katze genau anschauen, denn hier spielt die potenzielle Größe und Rasse eine große Rolle (bei Kitten, kann man sich bei Weibchen am Muttertier und bei Männchen am Vatertier orientieren). Die Katze sollte sich leicht im Katzenklo drehen können und noch ein bisschen Platz als Puffer haben. Sie sollte außerdem nahezu aufrecht stehen können um ihr genug Bewegungsfreiheit zu bieten.

Fragen die man vorher klären sollte:

  • Wo steht das Katzenklo?
  • Soll es ein offenes oder geschlossenes Modell sein?
  • Wie groß wird die Katze?
  • Soll das Katzenklo unauffällig im Raum stehen oder ist es egal?

Das beste Katzenklo ist das „Catit Jumbo“, da es sehr viel Platz für die Katze bietet. Der Rand der Wanne ist sehr hoch, was es auch ideal als offenes Katzenklo macht. Der Deckel ist daher abnehmbar und macht es damit sehr wandelbar. Die vordere transparente Klappe sorgt für einen guten Blick in und aus der Katzentoilette. Sie bietet damit einen Blick auf die Umgebung oder um zu kontrollieren, ob es schon besetzt ist. Der Deckel hat einen großen Kohlefilter, damit sich die Gerüche nicht zu stark in der Umgebung verteilen. Es ist außerdem sehr stabil und hat einen kleinen Fußtritt, damit nicht allzu viel Streu aus dem Katzenklo rausgetragen werden. Das einzige Manko ist, dass der Deckel bei voller Streubeladung die Wanne nicht halten kann und abfällt.

Catit Jumbo-Katzentoilette *

beste Katzenklo Preis-Leistung

21,99 €

Das beste Katzenklo ohne Deckel

Das beste Katzenklo ohne Deckel glänzt mit einer guten Verarbeitung und einem Abtritt, damit nicht zu viel Streu in der Wohnung verteilt wird. Es ist wichtig, dass die Ränder nicht zu hoch, da auch kleine Katzen reinkommen sollen, ohne dass es ein großes Hinderniss darstellt. Nach innen gebogene Ränder sorgen zusätzlich dafür, dass beim Buddeln das Streu im Katzenklo bleibt und nicht nach draußen geschleudert wird. Außerdem wird so vermieden, dass Katzen genau in die Ecken urinieren, da man das nur schwer mit der Schaufel wegbekommt. Das beste Katzenklo ohne Deckel passt sich gut in die Wohnung ein und bietet von allen Seiten Zugang.

Trixie Katzenklo Delio *

beste Katzenklo ohne Deckel

9,99 €

Das beste verstecke Katzenklo

Das beste versteckte Katzenklo verschmilzt unscheinbar mit der Inneneinrichtung. Es sieht aus wie ein normaler Schrank und bietet zusätzlich noch Stauraum für andere Sachen. Die Katzen haben einen leichten Ein- und Ausstieg, sowohl gleichzeit auch genug Platz, um sich zudrehen. Der Schrank kann hervorragend mit anderen Möbeln und Dekoelementen kombiniert werden. Die Stabilität ist hier ebenfalls sehr gut und das Material wirkt wertig. Die Reinigung lässt sich einfach durch das herausholen der Streuschale (hier passen verschiedene Modelle rein) bestreiten.

UPP Katzenschrank XXL *

beste versteckte Katzenklo

99,99 €

Das beste Katzenklo mit Deckel

Bei diesem Modell wurde auf gute Verarbeitung und Pragmatik gesetzt. Der Deckel lässt sich sehr leicht abnehmen und dadurch kann man auch nur die Schale als Katzentoilette nutzen, auch dafür ist dieses Modell super geeignet. Durch den Abtritt am Eingang fällt viel Streu von der Katze wieder in die Schale zurück und die Wohnung bleibt dadurch sauber. Der Deckel enthält zusätzlich einen Kohlefilter, um den Geruch etwas zu neutralisieren. Ein großer Teil des Deckels lässt sich zum Saubermachen weit zurückklappen und die durchsichtige Klappe, auf Wunsch, leicht entfernen. Die Katze kommt mit, als auch ohne leicht in das Katzenklo hinein und kann immer einen Blick nach draußen werfen.

Catit Jumbo-Katzentoilette *

beste Katzenklo Preis-Leistung

21,99 €

Das beste automatische Katzenklo

Mit wenig Aufwand die Geschäfte der Katze beseitigen. Genau das bietet das beste automatische Katzenklo und noch einiges mehr. Die Exkremente werden nach einer bestimmten Zeit unter eine Klappe geschoben und man kann selbst entscheiden, nach welche Zeit die Reinigung erfolgen soll.

Das Problem von automatische Katzentoiletten

Das einzige Problem, was bei allen automatischen Katzentoiletten auftritt, ist, dass davon ausgegangen wird eine gesunde Katze zu haben.  Katzen, die etwas weicheren Kot auscheiden, sorgen für ein verkleben der Metallstreben, da es nicht schnell genug trocknet und das Reinigen kann damit sehr anstrengend werden. Desweiteren könnte bei ungesunder Ernährung zusätzlich noch eine Geruchsbelastung entstehen, die man bei einer normalen Katzentoilette nicht hätte. Normalerweise macht das Katzenklo einen sehr guten Job, ist in der Anschaffung allerdings etwas teuer und produziert zusätzlich durch die Pappschalen recht viel Müll.

Man kann also sagen, wer eine gesunde Katze hat, viel Müll in Kauf nehmen will und keine hohen Kosten scheut, der hat hier eine wirklich zeitsparende und effektive Katzenkloreinigung.

Pet Safe Scoop Free Toilette *

beste automatische Katzenklo

109,15 €

Bei letzteren automatischen Toilettenarten ist Vorsicht geboten

Hier kommt es immer wieder zu Unfällen, dass Katzen im Abfallbereich des Katzenklo’s landen. Das passiert extrem selten, aber es kann vorkommen. Dieser Grund und der Preis setzen das Produkt daher auf Platz 3.  Die Katzen können auch daraus wieder unverletzt befreit werden (oder sie kriechen selber wieder raus), aber ein unschönes Ereignis ist es dennoch.

Automatische Katzentoiletten machen sehr gute Arbeit, haben allerdings noch ihre Macken und sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Der Platz 1 ist bisher die beste Lösung in diesem Bereich. Die Pappschale kann man sehr leicht durch eine Metallschale ersetzen und reduziert so den Müll. Mit diesem Trick wird das beste automatische Katzenklo noch attraktiver.

Das beste Top Entry Katzenklo

Mit dem besten Top Entry Katzenklo kann man nichts falsch machen, denn es hat auch noch einen optionalen Seiteneingang. Die Verarbeitung ist hervorragend und durch die gitterartige Struktur auf der Oberseite fällt nahezu das komplette Streu wieder in die Schale zurück. Die Reinigung ist sehr leicht und die Schaufel kann man praktischerweise an der Außenseite befestigen. Es ist außerdem sehr platzsparend und passt sich super in jede Inneneinrichtung.

Der einzige Nachteil, der bei Top Entry Katzentoileten besteht, ist, dass es recht umständlich für die Katze ist, in die Toilette reinzugehen. Teilweise treten sie dann in ihre eignen Exkremente, was auch nicht zu einem angenehmen Gefühl bei der Katze führt. Man sollte es also regelmäßig reinigen.

Modkat XL Katzenklo- Top-Entry *

beste Top Entry Katzenklo

120,95 €

Der richtige Standort vom Katzenklo

Dort wo die Katze ihr Geschäft verrichtet, wird fleißig Streu verteilt und die starken Gerüche sind auch nur schwer zu vermeiden. Es sollte daher ein Ort gewählt werden, der nur selten am Tag von Menschen aufgesucht wird wie der Hauswirtschaftsraum. Oft wird auch einfach das Bad als Standort gewählt, da man so alle sanitären Ereignisse an einem Fleck hat. Um die Verteilung des Streu zu vermeiden gibt es Streumatten, die das ganze auffangen. Ob das geschlossene Katzenklo eine Lösung ist oder eher ein geschlossenes, muss jeder für sich entscheiden. Katzen in jungem Alter sind sehr felxibel und lasse sich an nahezu jedes Katzenklo gewöhnen.

Das Reinigen einer normalen Katzentoilette

Das Katzenklo sollte mindestens einmal täglich gereinigt werden, da Katzen ungern auf ein dreckiges Klo gehen und dadurch eher woander ihr Geschäft verrichten. Sollten mehrere Katzen die gleiche Lieblingstoilette haben, dann sollte man sie öfter als einmal am Tag reinigen. Das Katzenklo sollte möglichst nicht im selben Raum stehen wie das Futter, denn das irritiert die Katze nur und sie meidet ihr Futter. Im Schlafzimmer ist ebenso ein ungünstiger Platz, da der Geruch als auch der Lärm zu einem unangenehmen Schlaf führen. Der beste Platz für ein Katzenklo ist demnach das Bad, da man hier kleine Veunreinigungen um das Klo schneller sauber machen kann und der Geruch niemanden stört.

 Klumpendes Katzenstreu

Hier kann eine Streuschaufel mit großen Durchlässen benutzt werden, damit das saubere Streu wieder in die Schale zurückfällt. Die Klumpen kommen nicht in die Toilette, da es zu Verstopfungen führt, sondern ganz normal in den Müll. Wem der Geruch zu viel ist, kann auch Kotbeutel nehmen, wie man es von Hunden kennt. Im Folgenden hat man zwei Schaufeln, die von Kunden als sehr gut befunden wurden:

Nicht klumpendes Katzenstreu

gestaltet sich das etwas anders. Hier wird das Katzenstreu nach einiger Zeit meistens komplett ausgetauscht. Man entfernt über den Tag 1 bis 2 Mal die großen Geschäfte der Katze und rührt das Katzenstreu einfach durch. Katzen verteilen das Streu aber auch gut allein, sollte das nicht der Fall, kann man die Urinflecken auch mit der Schaufel vorsichtig großräumig herausschaufeln um das Streu nicht komplett austauschen zu müssen. Man kann nicht klumpendes naturbelassenes Streu auch im WC runterspülen, genauso wie den Kot (gemäß der Ordnung wäre eine Entsorgung im Müll oder in Kotbeutel allerdings besser). Das komplette Streu sollte man jeder Woche einmal austauschen. Folgende Streuschaufel eignet sich ideal für nichtklumpendes Streu, wenn man auch die Urinflecken entfernen möchte (andernfalls reichen auch oben aufgeführte Katzenkloschaufeln):

Das richtige Katzenstreu für das beste Katzenklo

Beim Katzenstreu kommt es sowohl auf die eigenen Vorlieben als auch auf die Verhaltensweise der Katze an. Das beste Katzenstreu zeichnet sich dadurch aus, dass es die Exkremente gut auffängt, nicht schädlich für die Katze ist und möglichst wenig bis gar nicht staubt.

Folgende Arten von Katzenstreu gibt es:

Das beste mineralische Katzenstreu *

Eigenschaften von mineralischen Katzenstreu
  • klumpt stark

  • ist sehr günstig

  • staubt sehr

  • umweltschädlich

  • weigt viel

8,49 €

bestes mineralisches Katzenstreu

Das beste Katzenstreu aus Maiskörnern *

Eigenschaften von Katzenstreu
  • schnell klumpend

  • einfach zu entsorgen (löst sich im Wasser, kann die Toilette runtergespült werden)

  • umweltfreundlich

  • recht leicht

  • nicht überall verfügbar

11,99 €

bestes Katzenstreu aus Maiskörnern

Das beste Katzenstreu aus Naturfasern *

Eigenschaften von Katzenstreu aus Naturfasern
  • gut klumpend

  • sehr geruchsbindend

  • staubt nicht

  • umweltfreundlich und biologisch abbaubar

  • recht leicht

  • kann chemische Stoffe enthalten

  • am Fell bleiben kleine Fasern hängen und diese werden in der Wohnung verteilt

11,99 €

bestes Katzenstreu aus Naturfasern

Das beste Katzenstreu aus Silikat *

Eigenschaften von Katzenstreu aus Silikat
  • nicht klumpend

  • sehr geruchsbindend

  • recht leicht

  • kann bei Verschlucken zu Vergiftung führen

29,90 €

bestes Katzenstreu aus Silikat

Ein stinkendes Katzenklo bekämpfen

Ein Geruchsfaktor ist die Häufigkeit der Reinigung, denn man solllte möglichst 1 – 3 Mal das Katzenklo reinigen, sonst geht die Katze da nur noch ungern rauf und es riecht sehr stark. Von einem sauberen Katzenklo haben auf jeden Fall beide Seiten was. Ein weiterer Grund ist die Auswahl des richtigen Katzenfutters, denn nicht jede Katze verträgt jedes Katzenfutter gleich gut und man sollte ohnenhin eher auf eine gesunde ausgewogene Katzenernährung achten.

Man sollte nach Möglichkeit vermeiden Katzenklo Deo’s zu verwenden, da diese die Katze nur irritieren und dafür sorgen, dass sie sich wohlmöglich einen anderen Ort für ihr Geschäft sucht. Katzen vertragen starke Gerüche nicht so gut, genauso sollte man auch kein Backpulver verwenden, da hier das gleiche gilt. Außerdem könnten Katzen beim Verzehr eine Vergiftung erleiden.

Katzenspielzeug

Die besten Spielmöglichkeiten auf einen Blick

Hier geht es zu Katzenspielzeug

Der richtige Kratzbaum

um sich auch mal selbst zu beschäftigen und heimisch zu fühlen

Hier geht es weiter zu dem besten Kratzbaum für Katzen

*Alle verlinkten Produkte wurden ausgiebig getest und wegen ihrer hohen Qualität ausgewählt. Es wurden außerdem viele Kundenrückmeldungen berücksichtigt. Durch den Erwerb dieser Produkte erhält Haustiger24 eine kleine Provision, ohne das Mehrkosten für den Käufer entstehen. Damit werde die Mühen von Haustiger24 unterstützt und gleichzeitig neuer toller Kontent kreiert, um Katzen ein schönes glückliches Leben zu ermöglichen.